2019-07-17 - Erwyn in Spittelberg

Als Bluegrassband stehen sie für amerikanische Volksmusik mit einer Dosis Blues. Im Klangspektrum von Erwyn vereinen sich aber auch die Spezialisierungen der Musiker. Interpretationsfreude macht klassischem Publikum Gusto auf Pop, begeistert Pop-Fans für Alte Musik, bringt Jazzern Volksmusik näher – und beweist, wie selbstverständlich Neue Musik sein kann.

Da dies ein Doppelkonzert mit Sain Mus war, wurden zum Abschluß auch von beiden Bands gemeinsam einige Stücke dar geboten

Weiterlesen: 2019-07-17 - Erwyn in Spittelberg

2019-07-17 - Sain Mus in Spittelberg

Mit Violoncello und Gitarre malen Sain Mus im gefühlvoll improvisatorischen Dialog individuelle Klangflächen und Soundbilder, die vor allem durch den eigenwilligen Gebrauch ihrer Instrumente geprägt sind. Ständiges Weiterentwickeln der feinen Muster und Farbwechsel in den Kompositionen machen jedes Konzert zum Unikat im „Wirbelwind des Seins“.

Da dies ein Doppelkonzert mit Erwyn war, wurden zum Abschluß auch von beiden Bands gemeinsam einige Stücke dar geboten

Weiterlesen: 2019-07-17 - Sain Mus in Spittelberg

2019-07-06 - Haasz Richard im Wasserturm

Haasz Richard (Gitarre) spielte ein "Benefizkonzert für den Wasserturm" in Hainburg mit dem musikalischen Inhalt

"Mit der Gitarre von Spanien des 16. Jahrh. bis ins Lateinamerika des 20. Jahrhunderts"

Richard spielte mit seiner Gitarre, Werke von Alonso Mudarra (1508-1580) über Francisco Tarrega (1852-1904) bis Carlos Santana, um nur einige zu nennen.

Richard Haasz, absolvierte ein IGP & Konzertfachstudium am Josef-Mathias-Hauer-Konservatorium in Wr. Neustadt bei Gabriele Stupka. Unterrichtstätigkeiten an der Franz-Schubert-Musikschule Unteres-Pitten & Schwarzathal und Joseph-Joachim Musikschule Kittsee

Weiterlesen: 2019-07-06 - Haasz Richard im Wasserturm

2019-06-23 - Virginia Ernst am DIF-2019

Virginia Ernst ist aus der österreichischen Musikwelt nicht mehr wegzudenken. Kaum zu glauben, dass sie nun schon bereits in der 2. Karriere ihres Lebens steht! Eishockey war, seit sie 9 Jahre alt war, ihr Traum, ihr Sport und ihr Leben. Mit 17 erfasste sie die Liebe zu Schweden und sie ging mit ihren jungen Jahren als Profi Spielerin für 3 Jahre in ein fremdes Land. Während dieser 3 Jahre im Ausland mit intensiver Trainings-, Spiel und Schulzeit suchte sie nach einem adäquaten Ausgleich und brachte sich via YouTube selbst Gitarrenspielen bei! Mit 20 kehrte sie wieder in ihre Heimat zurück.

Sie begann ihre ersten Songs zu schreiben und ihre Musikkarriere begann wie im Bilderbuch! 2019 ist ein weiteres wichtiges Jahr in ihrer Karriere: Im Februar präsentierte sie ihre neue Single  „Looking in these eyes now“, die von Alan Parsons in Los Angeles produziert wurde. Den Song hat sie für den  „World Woman’s Day 2019“ geschrieben. Zu diesem Anlass gab es zum  2. Mal ein großes Konzert: Virginia Ernst & Friends – „Starke Stimmen – Starke Frauen“

Weiterlesen: 2019-06-23 - Virginia Ernst am DIF-2019